Startseite

Aktuelles

Nächste Termine

Termine ohne Gewähr

Gemeindebrief

März bis Mai

Kontakt


Pfarramt


Kirchengemeinderat

Am 1.12.2019 wurden gewählt:

Susanne Haid, Andreas Reinecke, Regina Rügner, Sabine Schick, Bianka Schnabel, Fabienne Siller, Roland Ulshöfer

Informationen aus den Sitzungen finden Sie im Gemeindebrief.

Sabine Schick (2. Vorsitzende)

Kontakt über das Pfarramt


Kirchenpflege

Karin Schäuffele

Bankverbindungen

  • Kreissparkasse Heilbronn
    DE32 6205 0000 0004 7036 64
    HEISDE66 XXX
  • Volksbank Heilbronn
    DE95 6209 0100 0037 0570 06
    GENODES1 VHN

Kirche in allen Lebenslagen

Taufe

Wie kann ich mein Kind oder mich selbst taufen lassen?

Die Taufen finden in der Regel sonntags im Hauptgottesdienst statt. Am einfachsten wenden Sie sich an das Pfarramt. Dort vereinbaren Sie einen Taufsonntag und einen Termin für das Taufgespräch, an dem u. a. die nötigen (wenigen) Formalitäten geklärt werden.
Falls Sie Paten ausgewählt haben, so sollte mindestens eine oder einer der evangelischen Kirche angehören.
Sie können im Vorfeld des Taufgesprächs einen Bibelvers für den Täufling oder für sich selbst auswählen. Eine hilfreiche Auswahl finden Sie z. B. unter
www.taufspruch.de

Konfirmation

Schön, wenn Du Dich / Sie sich für die Konfirmation interessieren! Denn wir freuen uns über alle, die sich konfirmieren lassen möchten.

Worum geht es?

Der Konfirmandenunterricht soll in erster Linie für die Jugendlichen interessant sein und natürlich auch Spaß machen.
Wichtig ist, dass wir – Pfarrer/in, Menschen aus der Kirchengemeinde und Jugendliche – miteinander ins Gespräch kommen über „Gott und die Welt“ – wie auch immer.
Dazu gehört auch der regelmäßige Gottesdienstbesuch und das Auswendiglernen wichtiger christlicher Texte und Gebete und Sprüche, z.B. das Glaubensbekenntnis und die 10 Gebote.
Aber das ist nicht alles. Die Gemeinschaft und das Kennenlernen der Kirchengemeinde soll vor allem im Vordergrund stehen und die Chance, über Gott und den Glauben ins Gespräch zu kommen.

Voraussetzungen für die Konfirmation

Konfirmiert wird in der Regel, wer getauft ist, im Jahr der Konfirmation das 14. Lebensjahr vollendet und am Religionsunterricht in der Schule teilnimmt.
Noch nicht getaufte Kinder können aber auf jeden Fall am Unterricht teilnehmen und selber entscheiden, ob sie im Laufe des Konfirmandenjahres oder an der Konfirmation selber getauft werden wollen.

Gestaltung des Konfirmandenunterrichts

Der Konfirmation geht ein Unterricht von ca. 60 Wochenstunden voraus.
Der Unterricht findet mittwochs von 15:00-16:30 Uhr im Lukas-Gemeindehaus statt.
In der Zeit des Konfirmandenunterrichts sind die regelmäßigen Unterrichtsstunden und zwei Gottesdienstbesuche im Monat verbindlich.
Zum Unterricht gehören auch eine Freizeit und eventuell ein Projekttag.
Die Mithilfe bei Gemeindefesten und das Austragen des Gemeindebriefes ist für die Konfirmanden im Jahr des Konfirmandenunterrichts verpflichtend. Das ist immer auch eine Chance, seine Gemeinde und Klingenberg besser kennenzulernen!

Unterrichtsmaterialien

Das Arbeitsbuch und ein Heftordner werden vom Pfarramt bestellt. Die Kosten belaufen sich auf ca. 15 €.
In der Regel werden zu Beginn des Konfirmandenjahres 35 € eingesammelt, die ausreichen, um die Unkosten zu decken.
Die Konfirmandenfreizeit wird kostendeckend auf die Teilnehmenden umgelegt.
Zuschüsse der Kirchengemeinde für Kinder aus finanzschwachen Familien sind möglich.
Die Bibel bekommen die Konfirmanden bei der Konfirmandenvorstellung als Geschenk der Kirchengemeinde überreicht.

Die Eltern

Die Eltern sind eingeladen, ihr Kind während der Konfirmandenzeit motivierend zu begleiten.
Bei der Anmeldung und vor der Konfirmation findet jeweils ein Konfirmandenelternabend statt.

Hochzeit

Was tun, wenn wir heiraten wollen?

Sobald Sie sich für eine evangelische kirchliche Trauung entschieden haben, rufen Sie im Pfarramt an und klären ab, ob ihr gewünschter Trautermin möglich ist. Danach wird ein Termin zum Traugespräch vereinbart – in der Regel 6-8 Wochen vor der Trauung.
Im Vorfeld des Besuchs können Sie sich hier über einen biblischen Trauspruch kundig machen: www.trauspruch.de

Für Kirchenmitglieder unserer Kirchengemeinde die Trauung selbstverständlich kostenlos, für Auswärtige wird in der Regel ein Betrag für die Nutzung der Kirche erhoben.
Falls Sie als Auswärtige in der Klingenberger Kirche heiraten möchten ohne einen Bezug zur Kirchengemeinde, sollten Sie Ihre/n Heimatpfarrer/in bitten, ob er Sie bei uns trauen kann. Auch in diesem Fall müssen Sie natürlich vorab abklären, ob die Kirche zu Ihrem Wunschtermin zur Verfügung steht.

Bestattung

Die Bestatter klären für Sie die nötigen Fragen. Das Pfarramt wird Sie kontaktieren und einen Gesprächstermin vereinbaren.
Pfarrerin Kittel ist zuständig für alle Verstorbenen, die evangelisch waren und in Klingenberg und Böckingen Süd (bis zur Seestraße und Neipperger Straße, aber ohne diese beiden Straßen) mit erstem Wohnsitz gelebt haben.
Gerne können Sie Angebote für Beistand und Gespräch in Anspruch nehmen.
Bitte wenden Sie sich gerne direkt an Pfarrerin Kittel.

Gemeindearbeit

Besuchsdienst

Die Frauen des Besuchsdienstes besuchen im Auftrag der Kirchengemeinde unsere älteren Gemeindeglieder ab dem 75. Geburtstag.
Sie halten auch übers Jahr den Kontakt zu ihren Senioren, machen bei Bedarf einen Besuch und vermitteln einen Besuch der Pfarrerin, wenn es gewünscht wird.

Im Besuchsdienst arbeiten zur Zeit 12 engagierte Frauen mit.
Der Besuchsdienst trifft sich im Advent mit der Pfarrerin an einem Montagvormittag zu einem gemütlichen Kaffeetrinken, um sich auszutauschen und Organisatorisches für das kommende Jahr zu regeln.

Diakonie

Diakoniestation Heilbronn West
Pflegebereich Böckingen Klingenberg
Ludwigsburger Straße 93
74080 Heilbronn-Böckingen
07131 / 38 687 – 0
07131 / 38 687 – 20 (Fax)

Kirchenmusik

Kirchenchor

Leider hat sich der Klingenberger Kirchenchor im August 2020 bis auf Weiteres aufgelöst.

Der Chor hat viele Jahre lang Gottesdienste an Sonntagen und an kirchlichen Festtagen musikalisch bereichert, wofür wir immer sehr dankbar waren. Die gute Gemeinschaft untereinander wurde mit Winterfeier, Grillfest, Chorfreizeit und Jahresausflug bestens gepflegt.

Darum hofft der Kirchengemeinderat, dass sich in nicht zu ferner Zukunft der CHor wieder neu gründen kann oder dass sich andere Möglichkeiten auftun, damit begeisterte Sänger und Sängerinnen eine neue Heimat finden.

Posaunenchor

Zur Zeit besteht in Klingenberg kein Posaunenchor.
In Klingenberg werden Bläserdienste vom Böckinger Posaunenchor geblasen.

Interessierte Bläser sind gerne in den Posaunenchor Böckingen eingeladen.
Auch andere Chöre im Bläserbezirk Heilbronn freuen sich über Neueinsteiger/Wiedereinsteiger.
Wir treffen uns einmal in der Woche zur Chorprobe Mittwoch 20:00 Uhr bis gegen 21:30 Uhr.
CVJM Heim beim Petrusgemeindehaus
Ludwigsburger Straße 123
74080 Heilbronn-Böckingen

Gruppen und Kreise

Kontakt zu allen Gruppen und Kreisen über das Pfarramt

Frauenfrühstück

Circa zweimal im Jahr, Samstag vormittags
Hildegard Braun-Hoffmann
07131 / 380 539

Jugendtreff (Stadt Heilbronn)

Der Jugendtreff findet im Alten Rathaus Klingenberg statt.

Ökumenischer Seniorennachmittag

Regina Rügner 07131 / 393 470 oder Pfarramt Klingenberg

Krabbelgruppe

Für Kinder von 8 Monaten bis 3 Jahren
Freitag 9:30 Uhr – 11:00 Uhr,
Lukas-Gemeindehaus

Wandertreff

Für alle, die Lust auf „etwas“ Bewegung haben.
Jeden zweiten Mittwoch im Monat,
10:00 Uhr, Treffpunkt am Steg
Peter Gietl, Armin Rapp und Herbert Stemper 07131 / 31 287

Kirche

Foto der Kirche mit dem Fährbrunnen

Kirchgässle 10
74081 Heilbronn

Lukas-Gemeindehaus

Foto des Lukas-Gemeindehauses

Kirchgässle 10
74081 Heilbronn

Kindertagesstätte Regenbogen

Silke Breitkreuz (Leitung)

Evangelische Kindertagesstätte Regenbogen
Rühlingshäuser Straße 15
74081 Heilbronn

07131 / 30 771

Evangelische Landeskirche in Württemberg

Kirchenbezirk Heilbronn

Kirchenmusik in Württemberg

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg

Weltladen Heilbronn im Kilianshaus

Evangelische Kirchengemeinde Böckingen

https://www.gemeinde.boeckingen.elk-wue.de/